Binnensee in Niedersachse nahe Cuxhaven

Urlaub in Cuxhaven ist wieder möglich!

Um Ihren Urlaub so sicher, wie möglich zu gestalten, gilt es folgendes zu beachten:
Ab dem 24.11.2021 gilt aufgrund der Warnstufe 1 in Niedersachsen die 2G-Regelung.
Gäste sind Geimpft: Nachweis der Impfdokumentation (die Zweitimpfung muss mind. 14 Tage her sein)
Gäste sind Genesen: Vorlage des Genesenen Nachweis, d.h. positiver PCR-Test, der mindestens 28 Tage und maximal 6 Monate zurückliegt.

Es besteht keine Testpflicht für Personen bis zur Vollendung des 18. Lebensjahr und Personen, die ein ärztliches Attest vorlegen, dass sie sich aufgrund medizinischer Kontraindikation oder der Teilnahme an einer klinischen Studie nicht impfen lassen dürfen.

Hinweis zu 2G: Sollten Sie zu den 2G Regelungen nicht reisen können, da Sie nicht geimpft oder genesen sind, erfolgt eine Stornierung zu unseren AGB Bedingungen, da diese Regelung keine Reisesperre darstellt.

Aktuelle Änderungen und Informationen finden Sie auch hier: https://www.landkreis-cuxhaven.de/Corona/
und unter: https://www.niedersachsen.de/Coronavirus/vorschriften-der-landesregierung-185856.html

Es besteht die Möglichkeit, dass eine Verschärfung auf 2G+ (also mit zusätzlicher Testung) jederzeit eintreten kann.

Sollte die Warnstufe wieder aufgehoben werden und die 3G-Regel wieder in Kraft treten gelten folgende Regeln zu beachten:

Gäste sind Geimpft: Nachweis der Impfdokumentation (die Zweitimpfung muss mind. 14 Tage her sein)
Gäste sind Genesen: Vorlage des Genesenen Nachweis, d.h. positiver PCR-Test, der mindestens 28 Tage und maximal 6 Monate zurückliegt.
Gäste sind Getestet: Als "Getestet" gilt eine Person im Sinne der Verordnung mit: PCR-Test (max. 48 Std. gültig) oder PoC-Antigen Schnelltest (max. 24 Std. gültig).
Außerdem muss bei einem Aufenthalt 2x pro Woche ein Schnelltest durchgeführt und nachgewiesen werden.

Was passiert mit meiner Reservierung im Falle eines Beherbergungsverbotes? Wenn eine Verordnung des Landes Niedersachsen zum Beherbergungsverbotes besteht, bieten wir Ihnen folgende Möglichkeiten an:

  1. Wir buchen Sie kostenfrei auf einen anderen Zeitraum um (Kosten entsprechend des neuen Reisezeitraums). Ihre bisher geleistete Zahlung wird auf die neue Buchung übertragen, d.h. dort als Anzahlung gutgeschrieben.
  2. Sie erhalten einen Gutschein über Ihre bisher geleistete Zahlung, den Sie dann für jede spätere Buchung bei uns direkt wieder einlösen können.
  3. Wir stornieren Ihre Buchung und Sie erhalten Ihre geleistete Zahlung abzgl. unserer vereinbarten Buchungsgebühr zurück überwiesen.

Sollte ein Beherbergungsverbot vorliegen, setzen wir uns mit Ihnen in Verbindung, um die weitere Vorgehensweise mit Ihnen zu erörtern.